Drucken

Weihnachtsmarkt

Weihnachtsmarkt

Winterwelt_060_Quark_BB

Alle Jahre wieder!

Zwischen Binnenalster und Rathausmarkt, einen Steinwurf von der imposanten Europapassage entfernt, liegt der Weihnachtsmarkt "Weisser Zauber".

Mit ihren beleuchteten Kuppeln säumen in der Adventszeit eine Vielzahl weisser Pagodenzelte den Jungfernstieg und lassen diesen im glanzvollen Lichtermeer erscheinen.

Inmitten dieser verzauberten Meile betreiben wir seit 2008 eine dieser Pagoden und verwandeln diese für für die Besucher in eine kleines Weihnachts-Wunderland zum "Anfassen" und ermöglichen damit einen hautnahen Zugang in unsere phantasievolle Weihnachts-Wunderwelt.

Mit der Inbetriebnahme setzen wir bei entsprechender Geräuschkulisse alle Animationen in Bewegung, jedes der zahlreichen Porzellanhäuschen ist beleuchtet, Hunderte von Figürchen sind in einer stufenförmig angelegten Anlage positioniert.

 

 

Schnell erreichen wir die Aufmerksamkeit der Besucher, der Erwachsenen und Kinder - von nah und fern.

Puppenmacher_b

· "Mama! Schau mal, der Weihnachtsmann in der Hängematte, der schläft ja!"

· "Papa! Warum laufen die Schlittschuhläufer immer im Kreis?"

· "Tante Frieda! Das Rentier ißt die Möhrennase vom Schneemann auf!"

· "Großvater! Kannst Du mir auch einmal einen fliegenden Schlitten bauen?"

· "Oma! Warum schmilzt der Schnee nicht, oder kann man den essen?"

· "Onkel Gustav! Der Schornsteinfeger hat ja gar kein schwarzes Gesicht!"

 

 

 

Wie funktioniert dies - wie funktioniert jenes?

WinterkarusselbAber nicht nur die wissbegierigen und aufmerksamen Kinder mit ihren funkelnden Augen, auch die Erwachsenen sind gefesselt vom Anblick der Phantasiewelt und verharren oft lange am Stand.

Eine alte Redewendung ist dabei häufig zu hören und was eine Modelleisenbahn in einem Schaufenster bewirken kann, das schaffen wir auch bei uns am Stand!

· "Schau sie an, unsere Männer! Jetzt stehen sie schon eine halbe Stunde vor Ihrem Stand. Das Kind im Mann bricht wieder durch".

· Während sich die Ehefrau noch zwischen zwei  Porzellanhäuschen entscheiden will, hat ihr Ehemann bereits gedanklich die Kommode im Wohnzimmer bis ins Detail zu einem Weihnachtsdorf dekoriert.

· "Oh! Gott sei Dank - ich habe Sie wiedergefunden! Ich war gestern mit meinem Mann bei Ihnen, er war so fasziniert von Ihrer beleuchtete Mühle. Die möchte ich ihm nun zu Weihnachten schenken, ich hätte gern eine davon!"

· "Bei uns fängt der Heilige Abend bereits am 1. Advent an, wenn meine Frau unser Weihnachtsdorf in Betrieb setzt!"

 

Viele Fragen werden von uns mit einem "JA!" beantwortet:

· "Ich möchte mit ein kleines Weihnachtsdorf kaufen, können Sie mir bei der Auswahl behilflich sein?"

· "Verkaufen Sie auch unterjährig?"

· "Haben Sie auch einen WEB-Shop?"

· "Wenn etwas nicht funktionieren sollte, kann ich es auch tauschen bei Ihnen?"

· "Verschicken Sie auch ins Ausland, ich bekomme das Teil nicht ins Handgepäck des Flugzeugs!"

 

Fazit:

schneemann

Für die Gestaltung eines Weihnachtsdorfes, ob für den Neueinstieg oder der Erweiterung,  einem Geschenk zur Freude für sich selbst oder der Liebsten, für Freunde, Bekannte oder für den Freizeitdekorateur ...

...mit Dekodeinewelt garantieren wir Ihnen leuchtende Kinderaugen, auch bei den Erwachsenen und das...

..."Alle Jahre wieder!"